Christioph LamprechtChristoph Lamprecht studierte zunächst Violoncello und Barockcello an der Hochschule für Musik in Frankfurt am Main. Sein Konzertexamen absolvierte er ‚mit Auszeichnung‘ an der Berliner Hochschule für Musik ‚Hanns Eisler‘ in der Klasse von Josef Schwab.

Als Solist war er u.a. zu Gast beim Rheingau Musikfestival, an der Frankfurter Alten Oper, bei der St. Petersburger Cappella, bei ‚Villa Music‘ und vielen weiteren Festivals.

Seine Arbeit mit dem Mainzer Barockensemble wurde in zahlreichen Rundfunk- und Fernsehproduktionen dokumentiert.

Seit 1995 ist Christoph Lamprecht stellvertretender Solocellist an der Komischen Oper Berlin.